Dr. Maya Neidenowa

Dr. Maya Neidenowa

Biografie: geboren 1963, Abschluss des Studiums der Rechtswissenschaften an der Universität Hamburg 1990;

1990-1994 Wissenschaftliche Mitarbeiterin an der Universität der Bundeswehr „Helmut Schmidt“ in Hamburg, Abteilung Internationales Recht und Europarecht, 1999 Promotion zum Thema ”Die Entwicklung der bulgarischen Gesetzgebung zum Schutz privater Auslandsinvestitionen 1989 bis 1997” am Osteuropa-Institut, Berlin;

seit 1990 zugelassene Rechtsanwältin in Hamburg, seit 2001 in Kooperation mit der Kanzlei Esche Schüman Commichau in Hamburg. Präsidentin der Deutsch-Bulgarischen Gesellschaft Hamburg und Vorstandsmitglied der Deutsch-Bulgarischen Juristenvereinigung Hamburg. Ab 2010 Vorsitzende des Beirates "Recht", ab 2012 Vorstandsmitglied und ab 2013 auch Vizepräsidentin der Deutsch-Bulgarischen Industrie-und Handelskammer in Sofia. Veröffentlichungen zum bulgarischen Recht, darunter: “Das bulgarische Buchführungsgesetz”, IWB 2002; Gründung, Führung und Liquidation einer GmbH in Deutschland und Bulgarien (2002), Das bulgarische Insolvenzrecht (IWB 2003); Das Insolvenzrecht Mittel- und Osteuropas -Abschnitt Bulgarien ( 2004), Auswahl bulgarischer Musterverträge /Arbeits-und Sozialversicherungsrecht/ (Hrsg. Deutsch-Bulg. IHK 2005, 2. Auflage 2015)

Sprachen: Bulgarisch, Deutsch, Englisch und Französisch.

Tätigkeitsschwerpunkte: Handels-und Gesellschaftsrecht, Steuerrecht, Arbeitsrecht, Zivilverfahren in der Bundesrepublik Deutschland